DIE INITIATIVE


Von Januar 2014 bis August 2015 fiel der Milchpreis um 11 Cent pro Liter. Das sind 28%! Bei einem Milchpreis von 29,6 Cent pro Liter ist eine rentable Milchproduktion nicht mehr möglich.

Das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat deshalb eine Initiative ins Leben gerufen, die uns alle für das Thema Milchpreise sensibilisieren und die Milchwirtschaft unterstützen soll.

Denn genau wie die Marktmechanismen Preise nach unten drücken, können sie auch wieder eine Anhebung herbeiführen.

Und zwar dann, wenn wir alle gemeinsam handeln.

Dann, wenn wir nicht immer die billigsten Produkte kaufen.

Dann, wenn wir ein paar Cent mehr pro Liter Milch auszugeben bereit sind, mit denen dem Handel und den Molkereien eine vernünftige Spanne und den Bauern ein fairer Abnahme-Preis bezahlt werden kann.

Dann, wenn wir alle erkennen, dass Geiz noch nie geil war, sondern dass irgendwer die Rechnung dafür zu zahlen hat.

Warum sollte es bei der Milch anders sein als beim Wein? Ein guter Tropfen kostet eben!